Yin-Yang Meditation


Yin-Yang Meditation

1,20
Preis inkl. MwSt.


Meditation zum Ausgleich der weiblichen und männlichen Energien.

Planetenschwingungen: Venus & Mars

MP3 Qualität: 320 kBit/s

℗© 2019 Frank Ebert

 

Text zur Meditation:

"Anlässlich zur Tag-Und-Nacht-Gleiche am 20.3.2019, oder zur Tag-Und-Nacht-Gleiche im Herbst oder in den folgenden Jahren, kannst du diese Meditation für das Ungleichgewicht der Energien auf der Erde wiederholen. Das ist der Tag an dem Licht und Schatten auf der Erde ausgeglichen sind. Das Symbol für diese Meditation ist der Halbmond. Er zeigt das Gleichgewicht zwischen Yin und Yang, Seele und Geist, Licht und Schatten. Der Mond symbolisiert auf energetischer Ebene den globalen Massenspeicher von allen Emotionen der gesamten Menschheit und ist verbunden mit dem Nabelchakra. Im Nabelchakra oder Solarplexus-Chakra geht es um die Vereinigung der Gegensätze Yin und Yang. Deshalb spürt man die Angst in diesem Chakra, weil durch karmische Situationen diese Energien ins Ungleichgewicht gekommen sind. Der Machtmissbrauch der männlichen Energien muss durch Vergebung und bedingungsloser Liebe der weiblichen Energien aus dem Herzchakra wieder ins Gleichgewicht gebracht werden. Das ist der Transformationsprozess der zur Zeit auf der Erde stattfindet und da wir Menschen miteinander verbunden sind und wir gleichzeitig auch untrennbar mit Mutter Erde verbunden sind, kann sich niemand diesem Prozess entziehen. Die Menschen, die sich für diesen Energieausgleich öffnen, übernehmen Verantwortung für sich, die Menschheit und diesen Planeten. Herz- und Sakralchakra arbeiten im Transformationsprozess zusammen. Vom Herzchakra geht die Liebe aus und vom Sakralchakra die Handlung. Sind diese beiden Chakren geöffnet und im Gleichgewicht, ist der Mensch zu liebevollen Handlungen fähig und kann die im Nabelchakra gespeicherten Ängste und Blockaden überwinden und auflösen.

Nun zu den Energien und Schwingungen in dieser Meditation: Seit einigen Jahren beschäftige ich mich mit der Wirkung von Musik und Schwingung auf das menschliche Energiesystem. Für diese Meditation habe ich die beiden Planetenschwingungen von Venus und Mars verwendet und obwohl beide unterschiedlich gestimmt sind, ergänzen sie sich auf wunderbare Weise. Venus IST das Herzchakra unseres Sonnensystems und somit verbunden mit dem Herzchakra des menschlichen Energiesystems. Mars IST das Sakralchakra unseres Sonnensystems und verbunden mit dem Sakralchakra des menschlichen Energiesystems. Die lichtvolle, aufsteigende männliche Energie von Mars ist die treibende Kraft, die den Transformationsprozess in Bewegung setzt. Ohne Handlung gibst es keine Veränderung. Mars steht für den Willen und die Durchsetzungskraft. Die Schwingung von Venus und die Schwingung von Mars werden deine weiblichen und männlichen Wesensanteile für diese Meditation in Einklang bringen.

Denke während der Meditation an das Sinnbild von Licht und Schatten, an deine linke und rechte Körperhälfte, an die Dualität und die Gegensätze in dir, in deiner Familie und in den Menschen. Mache dir deine Gedanken zu deiner weiblichen und männlichen Seite. Visualisiere Situationen in denen du diese Energien unterdrückt oder zu stark betont hast. Bitte um Vergebung, wenn dir bewusst wird, dass du in diesen Situationen jemanden verletzt hast und vergebe, wenn Verletzungen von anderen Menschen wieder in dir aufsteigen. Lasse sie zu und wenn du spürst, dass diese Emotionen dich verlassen möchten, dann lösche diese mit der bewussten Anwesenheit von Gott und Babaji aus deinem Zellgedächtnis. Bitte deine geistige Führung um die Transformation dieser Energien. Bedanke dich bei den Menschen, die dir geholfen haben, deine dunkle Seite zu erkennen, damit deine Seele wieder heilen und in Frieden leben kann. Verabschiede dich und spüre die Erleichterung ..."

 

Dieser Text entstand unter der geistigen Führung von Babaji an den Tagen vom 14. bis zum 16.03.2019.

© Frank Ebert

 

 

 

 

 

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*
Preise inkl. MwSt.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Start, Meditationsmusik