Schwingung

Schwingung

 

Alles schwingt

Wenn wir meditieren gehen wir in Resonanz mit unserer Seele. Unsere Seele ist verbunden mit der Urquelle allen Seins. Wir alle sind "Eins" und jeder ist das "Ganze". Und doch schwingt jeder auf seine einzigartige Weise und jeder hat für sich seine persönliche, eigene kosmische "IP-Adresse". Jeder ist Sender und Empfänger gleichzeitig in diesem Meer von Schwingungen. Wir nehmen das nur leider auf dieser Schöpfungsebene nicht bewusst wahr, denn wir hören und sehen nur einen ganz bestimmten Frequenzbereich. Doch was ist dazwischen und darüber und darunter? Wir können uns über tausende von Kilometern mit dem Handy unterhalten, doch wissen wir, wie das funktioniert?... Alles und jeder kommuniziert über Schwingung. Auch Gedanken sind Schwingungen. Wenn wir negativ über eine Person denken, dann kommt dies als Schwingung dort an. Dein Chef spürt zum Beispiel als Empfänger, dass du ihn nicht leiden kannst und diese negative Energie entlädt sich dann wieder am Arbeitsplatz und geht zurück zum Absender. Also in diesem Fall zu dir… 

 

Warum wir verstimmt sind

Ein bedeutendes Kommunikationsmedium und Träger von Informationen ist die Musik, denn Musik ist Schwingung. Hans Cousto erklärt in seinem Buch „Die kosmische Oktave“, dass jeder Planet in unserem Sonnensystem eine Eigenschwingung hat, die man durch die Umlaufzeit um die Sonne in Hertz (Hz = Schwingung pro Sekunde) berechnen kann. Wenn man diese Schwingungsfrequenz in den hörbaren Bereich oktaviert, erhält man einen Ton. Wenn man diese dann weiter oktaviert, in den für uns sichtbaren Frequenzbereich, so erhält man die dazugehörige Farbe. Unsere Erde hat zum Beispiel eine Umlaufzeit um die Sonne von 365,2422 Tagen. Das ist ein Cis mit der Tonfrequenz von 136,10 Hz in der 32. Oktave. Die Farbe ist Türkis. Die Inder haben dieses Cis schon vor Hans Cousto für sich entdeckt. Aber nicht durch Berechnung, sondern durch Spüren in Meditationen. Die indische Sitar ist auf diesen Grundton gestimmt, der etwas tiefer ist, als das Cis unserer westlichen Stimmung mit dem Kammerton von A=440 Hz. Dieser Kammerton ist 1939 in London festgelegt worden. Die Musik aus dem Radio ist also nicht ganz in Einklang mit unserer Natur.

 

Die meditative Wirkung der natürlichen Töne von Mond und Erde

Die Schwingungsfrequenz von Cis beschreibt den Rhythmus des Jahres und hat eine beruhigende Wirkung. Eine weitere zeitliche Orientierung für uns ist der Monat. Er leitet sich ab von der Zeitspanne Neumond zu Neumond. Das sind genau 29,5306 Tage. In der Musik entspricht diese Schwingungsfrequenz dem Ton Gis. Dass der Mond eine magische Anziehungskraft auf uns ausübt, spüren manche mehr, manche weniger. Sehen können wir das in den Gezeiten Ebbe und Flut. Auffallend ist, dass die meditativen Töne, wie Gis und Cis, auf den schwarzen Tasten der Klaviertastatur zu finden sind. Warum ist das so? Wilfried Krüger ist in seinen Büchern, 'Das Nadelöhr der Farben und Töne' und 'Das Universum singt', dieser Frage nachgegangen. Er fand heraus, dass unser DNA-Molekül dem Aufbau der Klaviertastatur gleicht, angefangen beim Ton G. Der Ton G entspricht dem Tageston, dessen Schwingungsfrequenz sich aus der Drehung der Erde um die eigene Achse in einer Zeit von 24 Std. berechnet. Das physische Leben auf der Erde ist also auf den Tag und Nacht Rhythmus ausgerichtet. Die weißen Tasten symbolisieren das Fundament, den Aufbau und die Struktur der Materie, den Körper. Die C-Dur Tonleiter, die oft in der lebhaften Pop und Rock Musik Verwendung findet, besteht zum Beispiel nur aus den weißen Tasten. Die schwarzen Tasten finden eher Anwendung bei gefühlvoller und meditativer Musik. Sie symbolisieren die Leere und das Unbegreifliche... Die Seele.

Stimmgabel

 

 

 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Tropisches Jahr ( Frequenz: 365,25 Tage )

Resonanz: Herzchakra

Wirkung: beruhigend

Anwendung: nach Stress- und Streitsituationen oder bei Liebeskummer, Trauer, Angst und Selbstzweifel

Grundton: Cis

Stimmung: A=432,10Hz

Länge: 20:41 min.

4,00 € *

In Einklang mit Mutter Erde...

Cis-Dur

Stimmung: A=432,10 Hz

Länge: 4:09 min.

2,00 € *

Die klangheilende Meditation "The Seven Colours Of White Light" ist eine Vertonung der 7 Regenbogenfarben Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau, Indigo und Violett in der natürlichen Kammertonstimmung von A=432Hz. Die 7 Farbschwingungen entsprechen den 7 Tonfrequenzen der dynamischen C-Dur Tonleiter und resonieren mit dem menschlichen Chakrensystem.

Länge: 21:20 min.

7,00 € *
*
Preise inkl. MwSt.